fairment logo
fairment logo

Alle Artikel

Wie erkenne ich, ob mein veganer Käse schlecht geworden ist?Aktualisiert 10 months ago

Vorweg die gute Nachricht: Wenn dein Käse verdirbt, dann kannst du das mit deinen Sinnesorganen problemlos feststellen. Es kann nicht passieren, dass du ohne es zu bemerken schlechten Käse verzehrst, wenn du auf wichtige Anzeichen achtest.

Einen Befall mit schädlichem Schimmel kannst du eindeutig feststellen: Der Fremdschimmel auf Käse sieht meist genauso aus, wie du das von anderen verschimmelten Lebensmitteln auch kennst. Er äußert sich durch pelzige runde Flecken, die nur auf der Oberfläche wachsen und meistens dunkelgrün bis schwarz sind. Schaust du genau hin, erkennst du kleine flaumige Härchen. Schimmel pflanzt sich über Sporen fort und diese können im gesamten Käse enthalten sein, selbst wenn er nur auf der Oberfläche sichtbar ist. Da manche Schimmel starke Gifte produzieren können, ist es sehr wichtig, dass du den gesamten Käse entsorgst. Bewahre verschiedene Käsesorten getrennt voneinander auf.

 

Edelschimmelkäse: Bei Edelschimmelkäse wird zwischen “gutem” und “schlechtem” Schimmel unterschieden. Zur Herstellung von Edelschimmelkäse werden ausgewählte, speziell für die Lebensmittelproduktion gezüchtete Schimmelstämme eingesetzt. Sie sind für den typischen Geschmack und die Textur verantwortlich, ohne schädlich für den Menschen zu sein. Sollten mal kleine, graue Flecken in der geschlossenen, weißen Schimmelschicht auftauchen, dann ist das glücklicherweise kein Anzeichen von Verderb. Auch der weiße Schimmel, der über der Anschnittsfläche von deinem fertigen Camembert/Brie wächst, ist nicht schädlich und trübt den Genuss nicht. Auf anderen Lebensmitteln hat der Schimmel aber nichts zu suchen. Bewahre deshalb verschiedene Käsesorten getrennt voneinander auf.

War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein